Strafanzeige der etwas anderen Art

Trinken

Eine Strafanzeige der etwas anderen Art erreichte am 10.2. die Polizeistation in Seligenstadt per “Online-Wache”.
Ein 29-Jähriger schildert, was ihm am Rosenmontag, vermutlich zwischen 2 und 4 Uhr, widerfahren ist:

Sehr geehrte Damen und Herren, auf dem Heimweg in der Nacht von Sonntag auf Montag von der Fastnachtsfeier im Riesen / Seligenstadt wurde es einem beschwipsten Elfen wohl zu anstrengend, nach Hause zu laufen. Er setzte sich hin und nickte wohl ein (oder schlief er im Gehen ein?). Als er wieder zu sich kam setzte er nach einer kurzen Orientierungsphase seinen Heimweg fort. An der Haustüre bemerkte er, dass sein Schwert (eine lackierte Polsterwaffe aus Latex – Wert 70 Euro) ihm abhanden gekommen war. Als er sich am Kopf kratzte, bemerkte er auch den Verlust seiner Elfenohren (Wert 12 Euro). Da die Ohren mit sehr viel Mastix (ein sehr starker Hautkleber) befestigt waren und so fast unmöglich abgefallen sein konnten, ging er davon aus, dass ein Reisender ihn wohl schlafend am Straßenrand bemerkt hatte, sein Schwert stahl und ihm die Ohren als “Trophäe” abschnitt.

Dies oben ist meine Geschichte. Wegen des etwas überhöhten Alkoholkonsums sind wohlgemerkt meine Erinnerungen sehr getrübt und daher die genaue Tatzeit und der Tatort eher unbekannt. Auch besteht die (wenn auch sehr geringe) Möglichkeit, dass ich diese Sachen einfach verloren habe.

Es wäre sehr nett, wenn Sie eine kleine, lustig geschriebene Meldung in der Presse veröffentlichen könnten. Vielleicht kriegt der Dieb ein schlechtes Gewissen oder der Finder meiner Sachen meldet sich bei Ihnen.

Für Ihre Mühe danke ich Ihnen schon mal im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen Anzeigeerstatter

Ob der Elf wohl seine Ausrüstung zurück erhält?

Quelle: Pressemeldung des PP Südosthessen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>