Umzug einer Canabis-Indoorplantage

Polizei Hessen

Gemeinhin werden bei einem Wohnungsumzug nicht nur Möbel, Geschirr etc., also der gesamte Hausstand transportiert, sondern oftmals auch Pflanzen. Doch die Pflanzen die ein 31 und 33 Jahre altes Pärchen gestern mit in seine neue Wohnung nehmen wollten, stellten eine Besonderheit dar: Es soll sich nämlich um insgesamt 109 Cannabis-Setzlinge gehandelt haben.

Pech für die beiden Personen, dass sie bei ihrer Umzugsaktion in Frankfurt Bornheim von Beamten einer Zivilstreife beobachtet wurden, denen das Pärchen deshalb verdächtig vorkam, da diese offensichtlich Equipment einer Cannabis-Indoor-Plantage verluden. Nachdem sich dann nach dem Beladen der Lieferwagen in Bewegung gesetzt hatte, entschlossen sich die Beamten zu einer Kontrolle. Dabei fanden sie auf der Ladefläche auch 109 Cannabis-Setzlinge vor.
Daraufhin eingeleitete weitere Ermittlungen mit insgesamt drei Wohnungsdurchsuchungen sollen ergeben haben, dass die beiden Beschuldigten ihre beiden bisherigen Wohnungen aufgegeben hatten und in eine andere im Frankfurter Ostend umziehen wollten. Dort wurden weitere, bereits dorthin transportierte Beweismittel, etwa 608 Gramm Marihuana, ca. 58 Gramm Rohopium, ca. 355 Gramm Pilze, acht große Cannabispflanzen, fünf Behältnisse mit verschiedenen Cannabissamen sichergestellt.

Quelle PP Frankfurt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>